für alle: Freizeit, Spiel, Lebensfreude

Berta und Clemens 02Schon lange vor den Corona-Maßnahmen begann ein Trend in unserer Gesellschaft hin zur Vereinzelung und Vereinsamung der Menschen. Die Dauer-Berieselung und Informationsüberflutung aus ständig neuen technischen Produkten förderte diese Entwicklung.

Aber (mindestens) alle Säugetiere und besonders die Menschen konnten und können sich nur im Miteinander konstruktiver, liebevoller Beziehungen entwickeln. Das ist ein elementares Grundbedürfnis zum Überleben! Für dessen bessere Erfüllung möchten wir, meine Partnerin Berta Kühnel und ich, Clemens M. Hürten diese Angebots-Reihe bereit stellen. Denn wir sind sehr gerne mit Menschen zusammen. – Wir sind aber offen dafür, diese Angebote zu erweitern, wenn jemand etwas anbieten möchte, das in diesen Rahmen passt.

Angebote der Reihe Gemeinsam statt Einsam finden statt, sofern sich dafür genügend Interessenten per Email angemeldet haben.

Das Freie Tanzen / Wave-Tanzen: Im Tanz zu sich selbst finden

Angeregt durch verschiedenste Rhythmen und Klangfarben, musikalische Stilrichtungen und Intensität können Sie all Ihren spontanen Einfällen völlig frei folgen, wie Sie sich gerade bewegen oder auch nicht bewegen wollen. Deshalb ist dieses Tanz-Angebot für alle Menschen geeignet – auch für jene, die glauben, sie könnten "nicht richtig" tanzen.

Warum heißt es "Wave-Tanzen"? Was ist das genau? Und was ist das Besondere daran?

Hierzu habe ich ein Video erstellt, in dem ich (hoffentlich) alle wichtigen Fragen zu unserem Angebot beantworte:

Berta KuehnelIch bin Berta, „die Waldfrau“ – denn ich liebe es von kleinauf, Wälder zu durchstreifen, den Geräuschen der Natur zu lauschen, die Düfte zu genießen… – Ich lade dich ein, an jedem Dienstag von April bis Oktober von 14 bis 17 Uhr unseren Wald mit allen Sinnen zu erleben.

Den jeweiligen Treffpunkt gebe ich dir bei deiner persönlichen Anmeldung
über Handy +49 176 543 861 49 oder
mein Festnetz 06207 8200 117 bekannt.

Was ist das… „Waldbaden“ ?

Haben Sie die Einführung zu unserer Angebots-Reihe "Gemeinsam statt einsam" gelesen? – Dann wissen Sie, dass es hier nicht um eine übliche Pilates-Trainings-Einheit geht. Wir treffen uns, weil wir zwar gerne etwas Pilates trainieren wollen. Aber wir wollen uns auch in gemütlicher Runde begegnen und uns kennen lernen.
Was steckt also in dem Angebot: Pilates-Treff?

Nein, nix da! – Kein neuer Aufguss eines "Gesangsvereins"! – Und es geht auch nicht darum. im Chor zu singen. Es geht bei uns noch nicht mal darum, "richtig" singen zu können!!! – Es geht schlichtweg darum, mit Singen gemeinsam besonders viel Spaß zu haben.
Macht Sie das neugierig? Dann sind Sie bei uns richtig!

Vorn über gebeugt und mit vorgezogenen Schultern, das ist in der heutigen Zeit für viele Menschen eine übliche Körperhaltung geworden. Achten Sie mal darauf: Schon morgens am Frühstückstisch beugen wir uns zum Essen vor. Später am Arbeitsplatz und besonders bei Computertätigkeit ist es ganz ähnlich. Und egal, ob wir stehen oder sitzen – bei der Beschäftigung mit den Smartphones beugen wir uns noch mehr nach vorn und knicken den Kopf geradezu nach vorne ab. – Und es sollte uns schon zu denken geben, dass die typische Körperhaltung eines depressiv gestimmten Menschen ebenfalls "nach vorne gebeugt und mit vorgezogenen Schultern" ist.

Diese Körperhaltung hat Folgen für den ganzen Körper, die Wirbelsäule, die Skelettmuskulatur und die Atmung. Ganz besonders aber auch für die psychische Stimmung! – Tun wir etwas dafür, dass die Folgen gemildert werden! Und verbinden wir in diesem Treff das Nützliche mit dem Angenehmen, dem Zusammensein mit angenehmen Menschen!